Lenski/Steinberg, Aktuell: 141. Lieferung, erscheint im Juni 2022

Die 141. Ergänzungslieferung vom Juni 2022 enthält zunächst die Erläuterungen zu der praktisch sehr bedeutsamen Hinzurechnung des Entgelts für Schulden gem. § 8 Abs. 1 Buchst. a GewStG. Die Auswirkungen des Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG v. 25.6.2021, BGBl. I 2021, 2050) und des Gesetzes zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG v. 10.8.2021, BGBl. I 2021, 3436) sowie Änderungen bei der GewStDV sind eingearbeitet worden. Ergänzt wurden Ausführungen zu Stückzinsen bei Sachdarlehen über festverzinsliche Anleihen und Kryptobörsen als Finanzdienstleistungsinstitute.

Auch die sehr zentrale Vorschrift des § 9 Nr. 1 zu den Kürzungen für den Grundbesitz ist auf den Stand der inzwischen ergangenen Gesetzesänderungen zu den Einnahmen aus Stromlieferungen und zahlreicher neuer Gerichtsentscheidungen und Literatur gebracht worden. Die Anpassungen bei der Grundbesitzbewertung sind jetzt eingearbeitet. In letzter Minute konnten der Entwurf von gemeinsamen Ländererlassen zu Anwendungsfragen des Fondsstandortgesetzes (FoStoG v. 3.6.2021, BGBl. I 2021, 1498) sowie Sonderregelungen zur Ukraine-Krise 2022 noch berücksichtigt werden.

Die nächste Nachlieferung erscheint voraussichtlich im September 2022 und wird u.a. Neuauflagen der Erläuterungen zu der Sonderregelung bei der Ermittlung des Gewerbeertrags einer Organgesellschaft sowie zum Hebesatz enthalten.

zurück zur vorherigen Seite